Leber entgiften

leber entgiften

Leber entgiften, warum ist es so wichtig dieses Wunderorgan zu entgiften, du musst regelmäßig die Leber entgiften? Was bedeutet das für Deine Gesundheit ?

Die Leber ist eingebunden in den Stoffwechsel von Glukose, Fett und Eiweiß. Mit einem Gesamtgewicht von 1.500 gr. – 2.000 gr. . Die Leber ist ein echtes Wunderorgan es verfügt über die Fähigkeit der Selbstregenration, ist ein Teil der Leber beschädigt oder stirbt ab, so kann dieses Gewebe wieder nachwachsen.

Versorgung der Zellen mit Glukose, der Brennstoff unserer Zellen:

Die Glukose oder auch hier einfach Zucker genannt, wird durch das Insulin in der Leber umgewandelt in Glykogen und in der Leber gespeichert. Über Nacht gibt dann die Leber speziell veränderte Glukose an die Zellen ab, dies dient zur Energieversorgung der Körperzellen.

Ist zu viel Zucker vorhanden hemmt dies den Fettabbau, daher ist nicht das Fett in der Nahrung das Hauptproblem bei Übergewicht, insbesondere wenn es sich um gute Fette und Öle handelt, sondern ein stark schwankender Blutzuckerspiegel.

Die Leber entgiften hilft den Blutzuckerspiegel sich wieder zu normalisieren, die Insulinsensibilität wird enorm verbessert.

Ausscheidung von Toxinen:

Eine Hauptaufgabe der Leber ist, die von dem Darm ausgehenden neurotoxischen Stoffe abzubauen, diese kommen über die Pfortader in die Leber. Die Leberpfortader sind verbunden mit dem Darm über die Pfortader kommen natürlich auch die Nährstoffe in die Leber.

Rückstände von Medikamenten, werden ebenso abgebaut wie körpereigene Steroidhormone. Zudem werden Viren von der Leber beseitigt, mit ein Grund warum virale Infekte so stark zugenommen haben.

Sie sollten die Leber reinigen um so die Rückstände von Medikamenten zu beseitigen, es wird ebenfalls durch das Leber entgiften erfolgreich Viren neutralisiert.

Ammoniak:

Beim Auf und Abbau von Aminosäuren entsteht Ammoniak, dieser wird in der Leber zu Harnstoff umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden. Der Ammoniak wird für den Aufbau neuer Aminosäuren benötigt, ist jedoch zu viel Ammoniak vorhanden, wird es kritisch.

Ein zu viel an Ammoniak ist Lebensgefährlich. Ammoniak wirkt auf das zentrale Nervensystem, es ist ein Nervengift. Wenn im Blut eine zu hohe Konzentration von Ammoniak vorhanden ist, gelangt es zwangsläufig in das Gehirn und verursacht schwerste neurologische Schädigungen, es kommt zur „Hepatischen Enzephalopathie“.

Der enorm gestiegene Fleischkonsum begünstigt ebenfalls die Bildung von zu viel Ammoniak.

Ammoniak riecht sehr unangenehm, wenn Sie jemals auf die Toilette gegangen sind, wo vorher jemand war, der Ammoniak nicht mehr richtig abbauen kann. Wissen Sie wovon ich spreche, es stinkt fürchterlich.

Dieser fast ätzende Geruch ist nicht normal. Und wird noch verschärft durch das verrotten der Nahrung, sowie große Mengen an „unfreundlichen“ Bakterien im Stuhl, der Stuhl ist zudem sehr klebrig.

Durch die Reinigung des gesamten Darmtraktes und der Leber entgiften, wird die hohe Konzentration von Ammoniak reduziert und schädliche Darmbakterien, Pilze und Parasiten beseitigt.

Erkrankte Leber:

Eine geschwächte oder chronisch erkrankte Leber z.B. Leberzirrhose, ist nicht mehr in der Lage das Ammoniak, sondern auch eine Vielzahl anderer Toxine zu verarbeiten, somit steigt der Grad der Vergiftung an und die Leber wird erkranken.

Eine chronisch erkrankte Leber „Leberzirrhose“

Leberzirrhose

© Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

Ist die Belastungsgrenze der Leber überschritten erkrankt das Organ, die Leberzellen gehen zugrunde, dass Gewebe der Leber entartet. An den erkrankten Stellen entsteht knotiges Bindegewebe, die Leber vernarbt regelrecht, diese Verknotungen des Gewebes begünstigt die Bildung von Leberkrebs.

Was können Sie tun, sie sollten die Leber entgiften:

Mindestens einmal im Jahr die Leber entgiften. Helfen Sie sich und Ihrer Leber, unterstützen Sie die Leber, bei Ihrer Hauptfunktion, die der Entgiftung sowie der Verarbeitung von Fetten und Glukose.

Machen Sie einmal im Jahr eine Leber und Gallenreinigung, unterstützen Sie dauerhaft Ihre Leber und Ihren Körper, mit einem hochwertigen Zeolith.

Ein hervorragendes Produkt, was zudem das Einzige ist, welches eine medizinische Zulassung hat, ist Toxaprevent von der Firma Froximun, es hilft sehr bei dem Leber entgiften.

So erhält die Dünndarmschleimhaut Zeit um sich zu erholen, diese besondere Vulkanerde hat eine starke Binndungskapzität, ein zuviel an Histaminen wird gebunden. Somit ist Froximun besonders hilfreich für Allergiker.

Beachten Sie das sehr viele Menschen eine gestörte Leberfunktion haben, erst wenn ein Großteil der Leber schon geschädigt ist, macht sich dies durch Schmerzen bemerkbar. Vorher jedoch entstehen vielschichtige Probleme, die nicht direkt auf einen gestörten Stoffwechsel der Leber hindeuten.

Leber entgiften : Eine Leberreinigung auf natürliche Weise!

Wichtiger Hinweis
Autor: Oliver Hartleben

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
Oliver Hartleben
Er ist Autor verschiedener Fitness und Gesundheits Ratgeber. Begründer von Kettlebellsrock.de, einem erfolgreichen Web-Blog, welcher folgende Themen behandelt: Kettlebell-Training und andere Trainingsmethoden zur Steigerung der Kraftausdauer, dem Muskelaufbau sowie Methoden zur gezielten Körperfettverbrennung. Ein weiteres Hauptaugenmerk ist die Gesundung des menschlichen Körpers, durch Maßnahmen die teilweise Abseits des medizinischen Mainstream sind.
Oliver Hartleben

Latest posts by Oliver Hartleben (see all)

Tags:

Facebook Kommentare:

Translate
Banner_Dragon Door

Archiv